7/10/2014

Fuchsig(es) Jerseykleid

Zum Glück verlernt man das Nähen nicht so schnell! Das ist wie Fahrradfahren. Und sobald die Maschine schnurrt, geht alles wieder wie von selbst. Nach meiner doch etwas ausgedehnten Nähpause habe ich aber erstmal ein einfaches Kleid rausgesucht. Für aufwendige Projekte fehlt mir gerade die Zeit und die Ruhe, aber wenn das Kind kein einziges Sommerkleid im Schrank hat, muss was getan werden :-) 

 Die Wahl ist dann auf das Strandkleid Uta von farbenmix gefallen. Den Schnitt habe ich schon etliche Male genäht (hier der Beweis!). Die Schnittteile sind ratzifatzi zugeschnitten und zusammengenäht. Genau richtig, wenn man schnelle Erfolgserlebnisse braucht ;-)

Bei der Stoffauswahl war es schon etwas schwieriger. Neunjährige Mädels haben da ihren eigenen Kopf: nur nicht zu mädchenmäßig, kein Rosa, kein Tüddel und möglichst auch keine Blümchen. Vernäht habe ich dann Ringeljersey in Orange und den gut behüteten fuchsig-Stoff von paulapü. Auf die Rückseite durfte noch ein kleines Fuchsvelour von peppauf.

So, jetzt aber endlich ein paar Bilder:


3/16/2014

Frühlingspaket zu gewinnen!

Für alle Bastelfreunde, Nähliebhaber, Stempler, Scrapbooker und Kreative gibt's bei PeppAuf ein tolles Frühlingspaket zu gewinnen. Aber nur noch heute – also schnell!!!


3/06/2014

Frühlingsröckchen №2

Zum Marine-Röckchen von neulich gesellt sich noch ein Teil zur Frühlingsgarderobe dazu. Diesmal ein Rock in Rosa-Tönen, mit grünem Saum aus Zackenlitze und Hund Klaus :-)


Der Flohmarkt muss noch ein paar Tage warten. Aber bald!

2/27/2014

Maritimes Römö-Röckchen und ein bisschen Frühjahrsputz

Auf meinem Frühjahrsputzplan stand heute (Aus)sortieren und Ordnung schaffen – und zwar im Nähzimmer. Es fiel schwer, aber einen kleinen Stapel Stoffe und ein paar Nähbücher habe ich dabei zur Seite gelegt. Die kommen dann in den nächsten Tagen in meinen Flohmarktblog. Wer Interesse hat, sollte da demnächst mal vorbeischauen. 

Ein bisschen genäht habe ich dann doch noch. Schließlich lassen sich Stoffberge durchs Vernähen auch reduzieren ;-) Enstanden ist ein Römö-Röckchen in maritimem Look. Statt Gummizug hat er einen Jerseybund und die Rockteile habe ich aus Interlock zugeschnitten. 


Der Segelboot-Aufbügler und der Handmade-With-Love-Anhänger sind von Peppauf.

1/30/2014

Blumenvasen oder Stiftebecher {Upcycling im Jinny-Jou-Design}

Heute gibt's mal wieder ein bewährtes und flottes DIY-Projekt, um leeren Konservendosen ein zweites Leben zu schenken. Für die kleine Bastelei habe ich Rechtecke aus Filz zugeschnitten. 
Am liebsten mag ich Wollfilz. Der sieht einfach edler aus, läßt sich wunderbar verarbeiten und die Farbpalette gefällt mir sehr gut. Für das Konservendosen-Upcycling ist die Wahl auf drei melierte Wollfilze gefallen. 


Die Zuschnitte habe ich mit Pusteblumen-Velours von Frau Jolijou gepimpt, dann rechts auf rechts zu einem Zylinder zusammengenäht, umgekrempelt und über die Dosen gestülpt.


Allerdings konnte ich mich dann nicht so richtig entscheiden, ob ich die Dosen als Blumenvasen ...


oder als Stiftebecher benutzen soll! Vielleicht einfach immer abwechselnd ;-)